Top 10 Rohkost-Küchenhelfer

Lerne die Top 10 Rohkost-Küchenhelfer und Küchengeräte kennen!

Hochleistungsmixer

Ein Hochleistungs- oder Profimixer ist wohl das beliebteste Küchengerät bei Rohköstlern. Es eignet sich nicht nur zur Herstellung von Smoothies und grünen Smoothies, Suppen, Saucen, Salatdressings, Pestos, Pflanzenmilch, sondern auch zur Herstellung von Eis aus tiefgefrorenen Früchten oder für cremige Nussbutter. Die wohl bekannteste und am meisten verbreitete Marke, die von Rohkost-Profis wie Dr. Urs Hochstrasser oder Markus Rothkranz genutzt wird, ist Vitamix.

Mini-Blender

Für kleine Mengen oder auch für unterwegs nutzen viele Rohköstler einen kleinen Mixer, einen sogenannten Mini-Blender wie bspw. den Personal Blender PB 250 XL. Damit lassen sich kleinste Mengen zeitsparend zubereiten und im Mixbehälter mit einem Schraubdeckel auch wunderbar mitnehmen.

Entsafter bzw. Saftpresse

Smoothies sind lecker, aber manchmal möchte man nicht die “dicke” Konsistenz, sondern einen absolut faserfreien Saft genießen. Sei es ein leckerer Obst- oder Gemüsesaft oder ein Weizengras-Saft. Für diese Zwecke gibt es mittlerweile sehr gute und langsam drehende Slow Juicer, die nicht wie ein Zentrifugen-Entsafter den Saft erhitzen, Sauerstoff einwirbeln und die Vitalstoffe zerstören.

Dörrgerät

Das Dörrgerät wird häufig auch als Rohkost-Ofen bezeichnet. Mit dem Dörrgerät lassen sich Obst, Gemüse, Kräuter, angekeimtes Getreide und Pilze schonend und in Rohkost-Qualität (dazu den Dörrer bitte auf 42 °C. stellen) trocknen. Durch den Wasserentzug wird der Geschmack intensiver und die Lebensmittel sind deutlich länger haltbar. Wer auch flüssige Lebensmittel trocknen möchte, also um bspw. Fruchtleder herzustellen oder Rohkost-Kräcker, der sollte ein Dörrgerät mit einer horizontalen Luftströmung kaufen, denn nur bei diesen Geräten kann man Dörrfolien auslegen und alle Dörretagen bekommen durch den horizontalen Luftstrom die benötige Menge an Luft und Wärme ab.
Das beliebteste Dörrgerät unter Rohköstlern ist der Excalibur, der in verschiedenen Ausführungen von ganz klein bis ganz groß erhältlich ist.

Küchenmaschine bzw. Food Proccessor

Mit einer Küchenmaschine lassen sich in wenigen Minuten bunte Salate herstellen, einfach die passende Schneidscheibe einsetzen, Möhren, Rote Bete oder Sellerie häckseln und mit einer im Mini-Blender auf Nüssen basierenden Salatdressing verfeinern.
Es gibt Küchenmaschinen, die bis zu 30 (!) Funktionen beherrschen wie bspw. die Philips HR7778.

Keimglas bzw. Keimgerät

Die Firma Eschenfelder stellt hochwertige und absolut einfach zu bedienende Keimgläser her in denen Du innerhalb von wenigen Tagen wahre Vitaminbomben züchten kannst. Die frisch hergestellten Sprossen lassen sich pur, zum Salat, in frisch gepressten Säften oder in Smoothies verwenden.

Flockenquetsche

Mit einer Flockenquetsche lassen sich aus Hafer frische Haferflocken herstellen, denn die im Laden erhältlichen Flocken sind in der Regel nicht roh, sondern wasserdampf-erhitzt. Die Haferflocken ergeben eingeweicht in Mandelmilch (lässt sich wunderbar im Hochleistungsmixer herstellen) mit frischem klein geschnittenem Obst eine leckere, vitalstoff- und ballaststoffreiche Mahlzeit, die über viele Stunden sättigt ohne den Blutzuckerspiegel zu schnell ansteigen zu lassen. Die beliebteste Flockenquetsche ist der Eschenfelder Flocker. Aber auch wer keine Lust hat per Hand zu kurbeln geht nicht leer aus, denn es gibt auch elektrische Flockenquetschen wie bspw. den Flocman.

Destilliergerät

Dr. Brian Clement, der Leiter des Hippocrates Health Institutes, empfiehlt für reinstes Wasser die Verwendung eines Destilliergerätes. Ein Destilliergerät entfernt mehr als 99% aller Schadstoffe aus dem Wasser und lässt sich am ehesten mit Regenwasser vergleichen, es ist sehr weich und schmeckt aufgrund der fehlenden Mineralien sehr angenehm. Es verbessert nicht nur den Geschmack von Tee und Kaffee, sondern ist auch ideal für die Verdünnung von Smoothies oder frisch gepressten Säften geeignet.

Spiralschneider

Rohköstler müssen nicht auf “Pasta” verzichten! Mit einem Spiralschneider lassen sich mit wenig Aufwand in weniger Zeit als die Nudeln benötigen um al dente zu sein feinste Spaghetti aus Gemüse wie bspw. Zucchini zaubern.

Nussmilchbeutel

Wer keinen Hochleistungsmixer besitzt und trotzdem Nussmilch herstellen möchte kann die Nüsse nach dem Einweichen (Wasser bitte wegschütten und die Nüsse spülen) auch mit einem Pürierstab oder in einem gewöhnlichen Küchenmixer zerkleinern und anschließend durch einen Nussmilchbeutel geben, fertig ist die frische Nussmilch, die sich ca. 4-5 Tage im Kühlschrank hält.

Bonus-Tipp: Rohkost-Bücher vertiefen Dein Wissen 🙂

Was sind Deine Lieblings-Küchenhelfer für die Rohkost-Zubereitung und warum? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar ▼ ▼ ▼ ▼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.