Fleischessen schadet der Gesundheit

Fleisch-Konsum und die Folgen für Ihre
Möchten Sie ein gutes Stück Fleisch? Fleisch, ein Stück Lebenskraft ? ? ?
Wir führen Krieg mit Messer und Gabel ! Wir möchten Ihnen die Augen öffnen.
Mahatma Gandhi sagte, daß man die Größe einer Nation daran messen kann, wie sie Tiere behandelt.

Nicht nur die BSE- oder Dioxin-Krise, sondern unzählige Studien legen es an den Tag:
Die Massentierhaltung schadet der Gesundheit der Menschen und Tiere.

“Die Therapie von Leiden, die Folgen des Verzehrs von Fleisch sind, kostet ebensoviel wie die Behandlung von Leiden, die mit dem Rauchen in Zusammenhang gebracht werden.”
(Welt am Sonntag, 3.12.95, Neue Erkenntnisse über Vorteile vegetarischer Ernährung)

Die Punkte im Einzelnen:

Arzneimittel-Belastung
Mehr als die Hälfte der Weltproduktion an Antibiotika landet in der Massentierhaltung.

Pestizidbelastung
Fleisch weist die größte Pestizidbelastung aller Nahrungsmittel auf. Der Grund hierfür ist das billig importierte Mastfutter, welches stark pestizidbelastet ist. Es gibt Länder, aus denen das Mastfutter importiert wird, in denen DDT und andere hier verbotene Mittel noch in grossem Stile eingesetzt werden.

Lebensmittelvergiftungen
Auch hier ist eine steigende Tendenz zu beobachten. Die Zahlen für 1992 machen dies deutlich: mehr als 200 Tote und mehr als 2 Mio. Kranke durch Salmonellen von Hünchen und Eiern.

Wohlstandserkrankungen
Nicht nur die Belastung des Fleisches mit Pestiziden ist besorgniserregend, sondern auch die verzehrte Menge, vor allem in den westlichen Industrieländern. Die hohe Menge an tierischem Eiweiss und Fett führt nachgewiesenermassen zu Herz-Kreislauferkrankungen, Fettsucht, Diabetes, Rheuma, Gicht, Allergien usw. Diese Liste liesse sich noch lange fortführen. Mehr als 70 % aller Todesfälle sind auf die Ernährung zurückzuführen.
Das Fazit einer großen Studie der Universität Giessen zusammen mit dem Krbsforschungszentrum Heidelberg und dem Bundesgesundheitsamt Berlinhat ergeben, daß die meisten Vegetarier gesünder leben, als Fleischesser. Prof. Dr. Claus Leitzmann, Professor für Ernährungswissenschaften an der Uni Giessen, bestätigt, daß Vegetarier und Veganer im Durchschnitt deutlich gesünder sind als die allgemeine Bevölkerung.

Krebsrisiko
Zahlreiche Studien belegen, daß Vegetarier ein deutlich geringeres Kresbrisiko haben, als Fleischesser. Das Risiko bspw. an Brustkrebs bzw. Prostatakrebs zu erkranken ist bei Fleischessern vier mal höher als bei Vegetariern. Magen- und Darmkrebs sind bei Vegetariern eine Seltenheit. Lesen Sie zu diesem Punkt unbedingt das Buch von John Robbins: “Ernährung für ein neues Jahrtausend”.

2 Antworten auf Fleischessen schadet der Gesundheit

  1. little man sagt:

    Alle 5 Beispiele haben eigentlich nichts mit “Gefährlichkeit” von Fleisch zu tun.
    Wenn Fleisch mit Medikamenten verseucht ist liegt das nicht am Fleisch.
    Wenn Fleisch mit Pestiziden verseucht ist liegt das auch nicht am Fleisch.
    Das sind allein vom Menschen verursachte Belastungen.
    Wenn Salmonellen oder andere Keime auftreten sollte man mal über simple Hygiene nachdenken.
    Wer mehr frisst als er verbraucht darf sich über Wohlstandserkrankungen nicht wundern.
    Krebs ist ja wohl mehr ne Mischung aus genetischer Schwäche und negativer Umwelteinflüsse die den Vorgang der Zellentartung früher oder später anstossen.
    Unterhalte Dich mal mit nem Pathologen.Wenn wir anfangen würden hochaltrige
    Leichen zu untersuchen ,wäre bei fast allen Krebs oder dessen Vorstufen zu finden.
    Wir sind halt nicht für die Ewigkeit entstanden,was wir auch tun ,irgendwann is Schicht im Schacht.
    Ich bin Allesfresser und bin auch leckerer Pflanzenkost nicht abgeneigt,aber hin und wieder lecker Fleisch vom Bauern meines Vertrauen möchte ich auf keinen Fall missen.

  2. Rolf Fischer sagt:

    Habe den Artikel aufmerksam gelesen
    Ich finde Argumente gegen den übermäßigen Verzehr von Fleisch, Salmonellen, Pestiziden und andere Chemie.

    Ein Argument gegen den mäßigen Verzehr ökologisch gewachsenen Fleisches kann ich nicht entdecken. Das gefällt mir, denn das entspricht auch meiner Sicht.

    Roh macht Froh! Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.