Firmenvorstellung: glücksstoff – Bio-Mode, Öko-Klamotten und Fair Trade

glücksstoff LogoEine vegane Lebensweise ist nicht nur auf die Ernährung beschränkt, sondern berührt auch viele andere Lebensbereiche. Heute möchte ich Euch die Firma glücksstoff vorstellen, die Kleidungsstücke ausschließlich aus Bio-Baumwolle und fair produzieren lässt: 

Wie ist die Firmen-Philosophie von glücksstoff?
Der wichtigste Grundsatz von glücksstoff ist das Prinzip „Leben und leben lassen“. Die schließt bei uns aber nicht nur die Natur und die menschlichen Tiere mit ein, sondern auch die nicht-menschlichen Tiere. Das heißt unsere Kollektionen sind nicht nur fair produziert und aus biologisch angebauter Baumwolle gefertigt, sondern sind auch vegan. Zudem war uns wichtig, die Sachen in Deutschland fertigen zu lassen um einen fairen Wirtschaftskreislauf zu unterstützen. Dies bedeutet für uns, dass die Näherin eines T-Shirts einen ähnlichen Lebensstandard haben sollte, wie der Konsument der das T-Shirt später an hat. 

Wie ist glücksstoff entstanden?
Unser Ziel damals war, wirklich nachhaltige Mode anbieten zu können, die in dieser Form möglichst noch lange produzierbar ist. In diesem Bereich war das Angebot im Jahre 2006 sehr schlecht. Ein wichtiger Aspekt für uns war dabei der Verzicht auf Erdöl- bzw. Kohleprodukte, wie sie in der konventionellen synthetischen Textilfärbung verwendet werden. Deshalb stand für uns bald fest, ausschließlich mit Pflanzenfarben aus nachwachsenden Rohstoffen zu arbeiten. Zudem verwenden wir auch nur nachwachsende Rohstoffe für unsere Stoffe, wie z.B. Biobaumwolle, und verzichten durch die Verwendung von biologisch angebauten Rohstoffen auch auf den Einsatz von synthetischen Dünge- und Spritzmitteln. Und natürlich kommen alle Rohstoffe aus dem Ausland aus fairer Produktion. Deshalb tragen unsere Stoffe alle das Siegel des „Global Organic Textile Standards“ (GOTS), welches biologischen Anbau voraussetzt und die Einhaltung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO) sicherstellt. Dazu gehört z.B. das Verbot von Kinderarbeit, sowie angemessene Löhne oder das Recht eine Gewerkschaft.

glücksstoff Kapuzenshirt

glücksstoff Kapuzenshirt

Welche Produkte bietet glücksstoff an?
Wir bieten  bisher vor allem Kleidung für Frauen an, die bequem, verpielt und alltagstauglich ist.  Das Angebot reicht von Oberteilen über Hosen bis hin zu Accessoires und auch Jacken. Daneben gibt es eine kleinere Herrenkollektion, welche samt der Kinderkollektion im Frühjahr erweitert wird.

 

  

Über welche Vertriebskanäle werden die glücksstoff-Produkte angeboten?
Wir sind glücklich darüber, dass es immer mehr kleine Modegeschäfte gibt, die Eco-Fashion vertreiben wollen. Die Zahl ist im letzten Jahr sehr angestiegen. Erst jetzt hat wieder ein Geschäft namens „Native Souls“ in Bochum eröffnet, welches Produkt von uns anbietet. Zudem gibt es den Onlineshop faireni.de über den unsere Sachen bezogen werden können. Und natürlich haben wir auch einen eigenen Onlineshop, der uns als Vertriebsweg dient. Mit der neuen Kollektion im Frühjahr werden weitere Einzelhändler hinzu kommen.

Wo gibt es mehr Informationen zu glücksstoff?
Informationen über unsere Philosophie, unser Team und auch die pflanzliche Färbung gibt es auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf deinen Besuch. www.gluecksstoff.de 

Wer ist der Gründer von glücksstoff?
Gründerin ist Daniela Lehle zusammen mit ihrem Lebenspartner Björn Hens. 

gluecksstoff Gründer

gluecksstoff Gründer

 

Weitere Infos: 
glücksstoff ökorrekte Klamotten 

 



Veröffentlicht unter Ökologisch einkaufen | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.