Rohkost und Fasten – Benjamin berichtet von seinem Zwischenstand nach 14 Tagen Saftfasten

Weizengrassaft im Glas

Weizengrassaft im Glas

In diesem kurzen Video berichtet Benjamin von seinen Erfahrungen mit dem , er ernährt sich zu 90% von frisch gepressten Säften und verspricht sich durch vom einen Energiegewinn sowie die Ausscheidung von Umweltgiften und Schlacken.



Veröffentlicht unter Allgemein, Entsafter, Fasten, Rohkost-Videos | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

6 Antworten auf Rohkost und Fasten – Benjamin berichtet von seinem Zwischenstand nach 14 Tagen Saftfasten

  1. Marina sagt:

    Hallo Heilkost-Team!

    Jedes Mal, wenn ich auf Eure Seite schaue, gibts wieder einen interessanten Artikel, der so super zu meinen eigenen Erfahrungen im Moment passt.

    Ich mache auch gerade eine Detox (bin in der ersten Woche), zwar nicht mit Grünen Säften aber mit Green Smoothies. Schaut mal vorbei, ich freue mich!

    http://www.greensmoothielifestyle.com/green-smoothies/21-tage-green-smoothie-detox-von-mit-green-smoothie-queen/

  2. Starrt Benjamin zum lieben Gott rechts oben oder liest er den Text als Hilfe ab? Wohl letzteres 😉 Warum hat er seinen Vortrag nicht ein paar Mal geübt, statt uns mit ständigen „und ähm….“, „ähhhh…“ zu traktieren? Warum muss er dieses Guru-Gehabe mit kleinen Kissen, einer beleuchteten Blume im Hintergrund und den Yoga-Sitz einnehmen, und somit wieder alle Vorurteile gegen eine Anti-Mainstream-Ernährung bedienen?
    Es gibt übrigens einfache Videobearbeitungsprogramme, mit denen man WENIGSTENS Anfang und Ende abschneiden kann – statt zu sehen, wie Benjamin seine Kamera an- und abschaltet. Oberpeinlich so etwas!
    Ein bisschen Professionalismus täte vielen Menschen gut, die meinen, nur weil es Videokameras gibt, hätten sie der Menschheit auch etwas zu sagen.
    Begeisterte Saftfastler und Rohköstler werden vermutlich bei meinen Anmerkungen entsetzt aufschreien, wie ich mich so an Äußerlichkeiten „hochziehen“ kann. Äußerlichkeiten sind aber keine Äußerlichkeiten, wenn ich etwas zu sagen habe.
    Wer sich um einen Job bewirbt, schickt auch kein klöngeliges Blatt mit abgeknickten Ecken ein!

    • Harry sagt:

      Hallo,

      Hauptsache abgelästert oder was?
      Übrigens, wenn schon, denn schon:
      >>“… und den Yoga-Sitz einnehmen …“ <<
      Benny sitzt da nicht im Yoga- sondern im Schneidersitz (!). Wenn man sowas nicht auseinanderhalten kann, sollte man sich einen Kommentar verkneifen. Oberpeinlich sowas!
      So schaut der richtige Yogasitz aus:
      Yogasitz: http://www.therapie-hochleitner.at/img/Yogasitz.jpg

      MfG
      Harry

  3. Maja sagt:

    „Äußerlichkeiten sind aber keine Äußerlichkeiten, wenn ich etwas zu sagen habe.“

    Schönen Gruß ans Ego 😉

    • OneBBO sagt:

      Satz falsch verstanden, macht aber nix: Mein Ego nimmt Grüße gerne entgegen, denn dafür ist es groß genug und kriecht nicht auf dem Boden herum 🙂

  4. Marcus sagt:

    Klar, an der professionellen Ausführung könnte man arbeiten aber das ist doch kein Video für den Verkauf sondern ein ehrliches und aufrichtiges Video eines normalen Menschen für andere normale Menschen. Ich verstehe die Kritik nicht. Von meiner Seite ein grosses „thumbs up“ für dieses Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.